Lernziele, Module und curriculare Planung

Kompetenzfeldorientiertes Vorgehen

Die curriculare Arbeit wird in der testsuite in drei Ebenen gegliedert: fachlich, didaktisch und organisatorisch. Die Vorgehensweise ist kompetenzfeldorientiert aufgebaut und erfolgt in diesen drei Schritten:

  • Definition durch das Modul zu erreichender Kompetenzen,
  • Ableitung geeigneter Lernfelder zum Kompetenzerwerb
  • Definition von Lehr-/Lerninhalten zur fachlichen Abgrenzung der Lernfelder

Das Kompetenzfeld wird dementsprechend mehrstufig genutzt um zu planen, immer wieder zu orientieren und letztlich auch die Lernerfolge zu prüfen. Der Lernprozess muss schließlich dem Kompetenzerwerb dienen und nicht einfach nur dem Abarbeiten irgendwelcher Prüfungen.

Modulstruktur

Die curriculare Arbeit konzentriert sich auf die fachinhaltliche und didaktische Planung einer Bildungsmaßnahme. Die testsuite verwendet eine Modulstruktur, wie sie schrittweise in ganz Europa eingeführt wird. Strukturell wird das Modul wie folgt eingeordnet:

Eine Bildungseinrichtung bietet mehrere Lehrgänge (9. Klasse Realschule, Ausbildung zum Mechatroniker, Studium zum B.Edu. usw.) an. Jeder Lehrgang hat seine Module, welche die fachlichen Themen in eine didaktisch begründete Form bringen. Die Module werden einheitlich aufgebaut aus Kompetenzfeld, Lernfeld, Lerngegenstand und organisatorischem Rahmen. So hat jedes Modul alle Informationen die es benötigt, um innerhalb des Curriculums effektiv verortet, durchgeführt und im Rahmen des Monitorings der Lernfortschritte entsprechend auch prüfbar und abrechenbar ist.

Lehrplan, Organisation, Rahmenbedingungen, Selbstbild, persönliche Lehrersicht, Modulkonstruktion, Ausdruck, Diskussion

Die Fachinhalte für ein Modul ergeben sich im Wesentlichen aus:

  • den Lehrplanvorgaben, den organisatorischen Rahmenbedingungen des Lehrgangs,
  • dem Selbstbild des Bildungsanbieters und
  • der persönlichen Sicht des Lehrenden auf das Thema.

Mit der testsuite kann man diese Module bequem konstruieren, erfassen und diskutieren. Die so erstellten Module lassen sich jederzeit von allen Mitarbeitern einsehen und in Form übersichtlicher PDF Dateien und entsprechenden Ausdrucken jederzeit darstellen.

Interessiert? Starten Sie jetzt 10 Tage kostenlos und unverbindlich.